Freifunk Bestwig

Freies WLAN für Bestwig

Freifunk Bestwig Router

Was ist Freifunk Bestwig?

Freifunk Bestwig ist dein freies WLAN zum Selbermachen in Bestwig und Umgebung.

Wir möchten möglichst vielen Menschen überall und jederzeit einen guten Zugang zum Internet bieten. Dafür arbeiten wir an einem Gemeinschaftsnetz, welches jeder vergrößern und verbessern kann.

Über Freifunk surfen ist nicht nur kostenlos, sondern auch unbegrenzt, kennwortlos und super einfach.

Freifunk Bestwig - auch in deiner Nähe

Auch in deiner Nähe

Ein schneller Überblick

Wir sind dabei unser Netz immer weiter auszubauen. Derzeit gibt es in Bestwig bereits viele Knoten.
Gerade eben waren einige Nutzer mit Bestwiger Freifunk-Knoten verbunden.

Du willst mehr Standorte auf dieser Karte sehen?

Du kannst deinen eigenen Knoten erstellen und dabei helfen, Bestwig mit Freifunk zu versorgen.

Du brauchst noch viel mehr Infos zu den einzelnen Knoten?

Kein Problem! Unter http://map.freifunk-bestwig.de findest du den Meshviewer der Domäne Meschede/Bestwig.

Freifunk Bestwig

Macht mit und funkt frei!

Du bist hier genau richtig

Ein freies WLAN für Bestwig aufzubauen macht enorm Spaß, bedarf aber auch einiges an Arbeit, die wir nur in Gemeinschaft stemmen können. Wir brauchen daher viele Bestwiger, die einen Freifunk-Router aufstellen, uns unterstützen und unsere Idee vorantreiben. Es wäre also toll, wenn du mitmachen würdest. Du musst auch kein Technik-Freak sein. Es gibt viele Möglichkeiten dabei zu sein.

Der erste Schritt, dein eigener Knoten

Am einfachsten kannst du bei Freifunk Bestwig mitmachen, indem du selber einen Knoten aufstellst. Ein Knoten ist ein technisches Gerät (ein Router), auf dem unsere Freifunk-Software läuft. Die passende Software für einen kompatiblen Router kannst Du hier auf unserer Seite herunterladen.

War etwas unverständlich?

Dann kontaktiere uns. Wo du uns genau findest, ob online oder offline, findest du unter Kontakt.

Frisch ans Werk. Jetzt wird installiert.

Eine Anleitung wie du die Freifunk Firmware auf deinem Router selber installieren kannst findest du auf der Seite der Freifunk-Domäne Möhne. Die Freifunk Möhne Firmware steht unter der GPL Lizenz. Du darfst sie somit kostenlos nutzen, studieren, ändern und verbreiten.

Firmware

gluon-moehne-0.8.5-meschedebestwig

* Wichtig! Einen bereits mit Freifunk-Firmware ausgestatteten Router niemals erneut mit einem Factory-Image flashen. Dafür unbedingt ein Sysupgrade-Image benutzen.

Freifunk Bestwig - Mit den richtigen Antworten

Wir haben Antworten

Frage

Darf ich Freifunk einfach so benutzen?

Antwort

Natürlich darfst du das, denn es ist ein Bürgernetz, dass allen gehört und an dem alle mitwirken. Daher würden wir uns freuen wenn auch du einen Knoten aufstellst.

Frage

Wie kann ich Freifunk nutzen?

Antwort

Sobald du im Empfangsbereich einer der Knoten bist kannst du Freifunk mit jedem WLAN-fähigem Gerät nutzen. Sei es Smartphone, Tablett oder PC. Sobald du ein WLAN angezeigt bekommst, welches den Namen Freifunk hat, kannst du dich dort ohne Passwort einloggen. Wo der nächste Knoten steht, siehst du auf unserer Karte.

Frage

Was ist wenn jemand etwas illegales über meinen Knoten herrunterlädt?

Antwort

Du musst dir keine Sorgen machen, dass du Post von einem Anwalt bekommst. Wir sorgen mit technischen Mitteln dafür, das alles was über die Freifunk Knoten passiert nicht direkt, sondern über uns ins Internet geht. Der Freifunkverkehr wird verschlüsselt und über unsere Server ins Netz geleitet. So musst du dir keine Sorge um die Störerhaftung machen, falls jemand über deinen Knoten Illegales herrunterlädt.

Frage

Was bringt mir das als Gewerbetreibender?

Antwort

Mit Freifunk kannst du deinen Gästen/Kunden einen echten, freien und unzensierten Zugang ins Internet (und natürlich auch ins Freifunk-Netz) bieten, ohne Angst um die blöde Störerhaftung zu haben.

Dabei muss der Nutzer keine nervige Hürden nehmen: Es gibt keine Passwörter, keine Voucher, kein Captive-Portal.

Einfacher geht es nicht und deine Gäste/Kunden werden es großartig finden.

Für Freifunk ist das eine Win-Win-Situation: Du bekommst eine unschlagbar günstige Hot-Spot-Lösung, die ständig weiterentwickelt und verbessert wird. Der Freifunk profitiert dagegen von weiteren Freifunk-Knoten, die das Netz erweitern und stärken.

Natürlich entstehen durch die Bereitstellung der technischen Infrastruktur auch Kosten auf unserer Seite. Gegen eine regelmäßige Spende haben wir also nichts einzuwenden.

Frage

Was kostet Freifunk?

Antwort

Wenn du mit Freifunk surfen willst kostet es dich nichts. Wenn Du selbst einen Freifunk-Zugang betreiben willst, entstehen lediglich Kosten für die Anschaffung eines Knoten, welche ab 18 Euro beginnen. Hinzuzüglich kommen Stromkosten, die sich jährlich auf etwa 5 Euro belaufen. Wenn Du zusätzlich auch noch deinen Internetanschluss teilen möchtest kommen natürlich auch noch die Kosten für diesen hinzu.

Frage

Ich habe keine Ahnung von Technik. Kann ich trotzdem einen Knoten betreiben?

Antwort

Ja das kannst du. Entweder kannst du dir selber einen Knoten kaufen oder wir kaufen einen für Dich und helfen dir gern bei der Einrichtung oder richten diesen fertig ein, so dass Du deinen Knoten nur noch in die Steckdose stecken musst und gegebenenfalls mit deinem Router verbinden musst.

Frage

Wie verbinden sich eure Router und woher kommt dieses neue WLAN mit komischen Namen?

Antwort

Unsere Knoten verbinden sich über ihr WLAN kabellos zu einem Mesh-Netzwerk, das heisst sie sprechen miteinander. So können zwei Knoten Daten austauschen, ihren Internetanschluss teilen und so das Freifunknetz erweitern. Dafür baut jeder Router auch ein Netzwerk mit dem Namen "wifimesh-moehne" auf. Dieses kannst du getrost ignorieren.

Frage

Was bringt mir das als Privatmann mein Internet zu teilen?

Antwort

Du hast bestimmt eine Flatrate beim hiesigen Internetanbieter gebucht, oder? Diese steht dir 24 Stunden, 7 Tage die Woche zur Verfügung.

Jetzt die Frage: Wie hoch ist der Anteil der Zeit, in der du Deinen Zugang aktiv nutzt? Er ist erschreckend gering! Man arbeitet, ist unterwegs, man schläft. Eine Menge Zeit, in der das Internet nicht genutzt wird.

Wie wäre es denn, wenn du deinen Internetzugang besser und sinnvoller ausnutzen könntest? Vielleicht befinden sich in deiner Nähe Menschen, die sich einen Zugang zum Internet nicht leisten können, ihn aber dringend benötigen? Wir binden mit Freifunk z.B. Flüchtlingsheime an, damit dessen Bewohner Kontakt zur Heimat aufnehmen und auch halten können.

Ein anderer Aspekt ist die Ausfallsicherheit: Wenn dein Nachbar bei Anbieter A ist und du bei Anbieter B, dann könnte einer der Anbieter ruhig ausfallen. Das Freifunk-Netz routet die Daten dann über den verbliebenen, funktionierenden Zugang. Das macht vieles einfacher.

Du kannst dich also sozial engagieren, deinen Wohnort attraktiver machen und die Vorteile der Ausfallsicherheit genießen. Nebenher hilfst du beim Aufbau eines dezentralen Netzes, was nicht von einem großen Konzern kontrolliert wird. Auch arbeitet Freifunk an internen Services, die es nur bei Freifunk gibt.

Es ist und wird spannend.

Basteln beim Freifunk Bestwig

Jede Menge Kontakt(e)



Online

E-Mail-Adresse: hallo@freifunk-bestwig.de
Facebook: facebook.com/freifunkbestwig